Gruppe der Woche

Volleyball – Auch ein Sport für Bechtis?
Wie viele andere Gruppen, treffen wir uns wöchentlich zur Wasser- und Hallengymnastik. Unsere Trockengymnastik endet immer mit einem Volleyballspiel, auf das sich alle jedes Mal sehr freuen. „Volleyball und Bechterew: Das geht doch gar nicht" werden sich die Bechterew-betroffenen Leser jetzt sagen. Und damit haben sie durchaus recht: Das Spiel ist schnell, der Ball ist hart und wegen der Schnelligkeit des Spiels sind Stürze kaum zu vermeiden.
Alles nichts für bewegungseingeschränkte Menschen. Vielen unserer Bechtis macht dieses Spiel aber immer noch Spaß und wir haben uns gefragt, wie wir die Spielregeln so ändern können, dass das Spiel entschärft wird und für uns spielbar ist. Entstanden sind besimmte Regeln, mit denen wir jetzt über viele Jahre unseren Spaß hatten.
Wenn wir Sie neugierig gemacht haben, kommen Sie doch mal auf unserer Seite vorbei und informieren sich. Auch wenn Sie gern mitspielen wollen, melden Sie sich einfach. Neue Leute sind immer gern gesehen.

 


Was ist die DVMB?

Die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB) ist das Netzwerk zur Selbsthilfe für Patienten, die an Morbus Bechterew (ankylosierende Spondylitis) oder verwandten entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen leiden.

 

Warum Mitglied werden?

Die DVMB verfügt inzwischen über mehr  als 30 Jahre Erfahrung in der Vertretung der Interessen dieser Patientengruppe. Sie ist daher Ihr kompetenter Ansprechpartner für neueste Informationen zum Thema Morbus Bechterew und bei allen Problemen, die in Folge der Erkrankung auftreten könnten.

 

Wo sind wir zu finden?

  • Begegnung in NDS
  • Beratung in NDS
  • Bewegung in NDS

Unser Landesverband untergliedert sich derzeit in 43 Gruppen, bestimmt auch in Ihrer Nähe.
In der Gemeinschaft mit anderen Betroffenen erhalten Sie die Motivation zur Alltags- und Krankheits-Bewältigung.

Bewegung, Beratung und Begegnung sind hierbei unsere Hauptziele.