Bad Pyrmont

Wassergymnastik


Kontaktadresse

Ursula Flanse
32676 Lügde
Tel:
05281 79291
E-Mail:
bad-pyrmont(at)dvmb-nds.de

 

 

 

Termine Wassergymnastik

Wann? Jeden Mittwoch um 19.00 Uhr
Wo? Bäderabteilung der m&i - Fachklinik, Haus I und II, Bad Pyrmont
Wer? Bechterewgruppe Bad Pyrmont unter therapeutischer Anleitung
Ärztliche Berater Prof. Dr. med. Christoph von Schulze Pellengahr
Chefarzt , Stv. ärztl. Direktor
Orthopädie, spezielle orthopädische Chirurgie und Rheumatologie
am AGAPLESION e.V. Bathildiskrankenhaus Bad Pyrmont

Dr. med. Martin Gehlen
Chefarzt der Abteilung für Rheumatologie und Osteologie, Klinik Der Fürstenhof, Bad Pyrmont

Prof. Dr. med. Dirk Meyer-Olson
Chefarzt für Innere Medizin, Rheumatologie in der m&i - Fachklinik Bad Pyrmont

Wassergymnastik

Wassertiefen:
1,30 m, 1,35 m sowie 1,40 m

Wassertemperatur:
31 °C / 34 °C

Wassergymnastik in der m&i-Klinik
Wassergymnastik in der m&i-Klinik

Regelmäßige Infotreffen:
Jeden 1. Mittwoch im Monat um 20:00 Uhr in der Cafeteria der m & i Fachklinik in Bad Pyrmont
Vorträge:
1-2 Vorträge im Jahr
Freizeit:
Wanderungen, Fahrradtouren, Studienfahrt usw.

Chronik

Die Therapiegruppe Bad Pyrmont wurde am 28.4.2004 unter Karl-Heinz Wack in der m & i – Fachklinik Bad Pyrmont gegründet. Mit insgesamt 8 Mitgliedern wurde Rüdiger Schmidt Gruppensprecher.

Im Jahr 2006 wurde Ursula Flanse zur Gruppensprecherin gewählt.

Durch die Lage Bad Pyrmonts erstreckt sich das Einzugsgebiet nicht nur auf den Landkreis Hameln-Pyrmont und das Extertal, sondern auch auf das benachbarte Gebiet des Kreises Lippe. Zurzeit hat die Gruppe eine Stärke von 60 DVMB – Mitgliedern, davon 40 Aktive, die wiederum in 2 Gruppen aufgeteilt sind, je nach Körpergröße angepasst an die Wassertiefe bei unserer Wassergymnastik. Die Altersstruktur liegt zwischen 40 und 75 Jahren.

 

 

Veranstaltungen 2018

Termin Veranstaltung Ort
19. Oktober 2018
16 Uhr
Diätkochkurs
November 2018 Weihnachtsbasteln
8. Dezember 2018
17 Uhr
Jahresabschlussessen

Der gesamte Jahresplan kann auch als PDF ausgedruckt werden, klicken Sie dazu hier.

Bratwurst und Bier

Zur obligatorischen jährlichen Grillfete trafen sich 34 Mitglieder und Freunde in der Gaststätte „Zur Ponderosa“, Lügde.

Bei Bratwurst, Steak, diversen Salaten und zugehörigen Getränken verbrachten die Teilnehmer den sommerlichen Abend bis in die Dunkelheit im Beisein des Landesvorsitzenden, Rüdiger Schmidt und Dr. Martin Gehlen, beratender Arzt der DVMB Niedersachsen.

Interessante Gespräche rundeten die Fete ab. Es wurden auch einige Fotos geschossen.

Fahrt nach Berlin 2018

Auf Einladung des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung fuhr die DVMB-Gruppe Bad Pyrmont mit Freunden und Bekannten zu einer Tagung für politisch Interessierte nach Berlin auf Anregung des Abgeordneten Johannes Schraps MdB.

Ein umfangreiches Programm war zu absolvieren:

  • Besichtigung des Plenarsaales im Reichstagsgebäude,
  • Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments des Deutschen Bundestages,
  • Diskussion mit MdB und natürlich
  • die Besichtigung der Reichstagskuppel.

Weiter ging es am Folgetag mit dem Besuch des Dokumentationszentrums Topographie des Terrors (in der NS-Zeit), einem Informationsgespräch im Auswärtigen Amt und einer geführten Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt mit Orientierung an politischen Punkten. Eine Führung durch die Dauerausstellung „Tränenpalast“ (Bau der Berliner Mauer mit Folgen für Bevölkerung und Politik) und ein Informationsgespräch in der Bundeszentrale für politische Bildung rundeten die 3-Tage-Exkursion ab. Es war eine anstrengende aber äußerst informative Veranstaltung.

Mehr Bilder gibt es hier.

Ursula Flanse

Gruppe Bad Pyrmont on tour again

Wie jedes Jahr hat die Gruppe Bad Pyrmont auch in 2018 eine mehrtägige Gruppenreise mit 30 Mitgliedern, Freunden und Bekannten unternommen.
Mit dem Reisebus ging es nach Österreich in das Gasteinertal. Im „ Hotel Rauscher und Paracelsus“ in Bad Hofgastein angekommen, fand am Nachmittag des ersten Tages eine kleine Wanderung in Sportgastein auf 1600 m über Meeresspiegel mit anschließendem „Hüttenzauber“ statt. Einen volkstümlichen Abschluß bot der Brauchtumsabend mit Alphornbläsern, Goaßlschnalzern, Schuhplattlern und vielem mehr.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Gesundheit: es erfolgte eine Kennenlern-Einfahrt in den Gasteiner Heilstollen, bekannt durch die auf rheumatische Erkrankungen positiv wirkende Radon-Therapie.
Einen weiteren Tag nahm eine Busfahrt zum höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner, ein. Über die beeindruckende Großglockner-Hochalpenstraße erreichte der Bus das Plateau der Franz-Josefs-Höhe, doch die Großglockner-Spitze (3798m ü.M.) hielt sich, bis auf einen kleinen Augenblick, in den Wolken versteckt; dafür entschädigte die Rückfahrt über Heiligenblut mit der bekannten Wallfahrtskirche.
Und fehlen durfte im Programm nicht der Königssee, wo am letzten Aufenthaltstag eine Bootsfahrt nach St. Bartholomä stattfand. Bei allgemein gutem Reisewetter ging es dann wieder zurück in das schöne Weserbergland.

Weitere Bilder unserer Reise nach Bad Gastein 2018 können Sie hier betrachten.