Bad Pyrmont

Wassergymnastik


Kontaktadresse

Ursula Flanse
32676 Lügde
Tel:
05281 79291
E-Mail:
bad-pyrmont(at)dvmb-nds.de

 

 

 

Termine Wassergymnastik

Wann? Jeden Mittwoch um 19.00 Uhr
Wo? Bäderabteilung der m&i - Fachklinik, Haus I und II, Bad Pyrmont
Wer? Bechterewgruppe Bad Pyrmont unter therapeutischer Anleitung
Ärztliche Berater Prof. Dr. med. Christoph von Schulze Pellengahr
Chefarzt , Stv. ärztl. Direktor
Orthopädie, spezielle orthopädische Chirurgie und Rheumatologie
am AGAPLESION e.V. Bathildiskrankenhaus Bad Pyrmont

Dr. med. Martin Gehlen
Chefarzt der Abteilung für Rheumatologie und Osteologie, Klinik Der Fürstenhof, Bad Pyrmont

Prof. Dr. med. Dirk Meyer-Olson
Chefarzt für Innere Medizin, Rheumatologie in der m&i - Fachklinik Bad Pyrmont

Wassergymnastik

Wassertiefen:
1,30 m, 1,35 m sowie 1,40 m

Wassertemperatur:
31 °C / 34 °C

Wassergymnastik in der m&i-Klinik
Wassergymnastik in der m&i-Klinik

Regelmäßige Infotreffen:
Jeden 1. Mittwoch im Monat um 20:00 Uhr in der Cafeteria der m & i Fachklinik in Bad Pyrmont
Vorträge:
1-2 Vorträge im Jahr
Freizeit:
Wanderungen, Fahrradtouren, Studienfahrt usw.

Chronik

Die Therapiegruppe Bad Pyrmont wurde am 28.4.2004 unter Karl-Heinz Wack in der m & i – Fachklinik Bad Pyrmont gegründet. Mit insgesamt 8 Mitgliedern wurde Rüdiger Schmidt Gruppensprecher.

Im Jahr 2006 wurde Ursula Flanse zur Gruppensprecherin gewählt.

Durch die Lage Bad Pyrmonts erstreckt sich das Einzugsgebiet nicht nur auf den Landkreis Hameln-Pyrmont und das Extertal, sondern auch auf das benachbarte Gebiet des Kreises Lippe. Zurzeit hat die Gruppe eine Stärke von 60 DVMB – Mitgliedern, davon 40 Aktive, die wiederum in 2 Gruppen aufgeteilt sind, je nach Körpergröße angepasst an die Wassertiefe bei unserer Wassergymnastik. Die Altersstruktur liegt zwischen 40 und 75 Jahren.

 

 

Veranstaltungen 2019

Termin Veranstaltung Ort
23.08.2019, 17:00 Uhr Grillen Grohnder Fährhaus
18. - 20.10.19 Fahrt nach Potsdam
25.10.19 Diätkochkurs
November Weihnachtsbasteln
30.11.19, 17:00 Uhr Weihnachtsessen Gaststätte am Ruhberg, Emmerthal

Wanderungen und Kaffeetrinken jederzeit bei gutem Wetter möglich!

Dieser Plan ist hier abrufbar.

Gruppenfahrt nach Rügen 2019

Auf der Fähre wehte uns der Wind um die Nase.
Gruppe Bad Pyrmont on tour again

Die Insel Rügen hat es uns angetan. Wieder einmal ging es mit 30 Teilnehmern per Bus in die Jugendherberge Sellin über die Hochbrücke, die die Insel mit dem Festland verbindet.
Nach dem Motto „Eine Seefahrt, die ist lustig“ ließen wir uns am ersten Tag unseres Aufenthaltes auf der Insel den Wind um die Nase wehen auf dem Wasserweg zu den Kreidefelsen mit ihrem beeindruckenden „Königstuhl“.

Wieder festen Boden unter den Füßen erkundeten wir das Ostseebad Binz, wo es (für die Frauen) interessante Einkaufsmöglichkeiten gab.
Am darauffolgenden Tag zog es uns zum Jagdschloß Granitz, allerdings mit dem „Jagdschloss-Express“, denn der Einkaufsbummel am Vortag hatte Spuren hinterlassen. Am Nachmittag jedoch stand ein Ausflug (mit Bus) auf die Halbinsel Mönchgut auf dem Programm mit einer sachkundigen Führung, die uns wiederum zu einem längeren Fußmarsch zwang; zur Belohnung gab es Fischbrötchen in verschiedenen Variationen.

Highlight der Reise war am dritten Tag der Besuch der Insel Hiddensee mit einer Fährüberfahrt von Schaprode nach Kloster. Von hieraus wanderten wir zum Dornbusch, dem nördlichsten Punkt der Insel (ja, Bewegung braucht der Bechterewler!!); einen besonderen Eindruck vermittelte der von weitem sichtbare Leuchtturm.

Besonderen Dank gebührt Petrus, der wieder einmal für schönes Wetter gesorgt hatte.
Die nächste Gruppenreise nach Potsdam ist bereits für Oktober geplant.
Ursula Flanse Gruppensprecherin 

weitere Bilder der tollen Reise haben wir hier

Ärztlicher Vortrag "Ein neues Konzept zur Behandlung des Lip-/Lymphödems"

Gruppensprecherin Ursula Flanse
Dr. med. Augenstein hält seinen spannenden Vortrag

Im Vortragsraum der m&i – Fachklinik Bad Pyrmont fand der diesjährige Arztvortrag mit dem Thema „Ein neues Konzept zur Behandlung des Lip-/Lymphödems“ statt.
Ca. 70 Zuhörer folgten dem Referat von Dr. med. Ulrich Augenstein, Chefarzt der Gefäßchirurgie und der Endovaskulären Chirurgie am Bathildiskrankenhaus Bad Pyrmont.
Im Anschluss an die Veranstaltung stand Herr Dr. Augenstein noch für persönliche Fragen zur Verfügung. 

Karfreitagsspaziergang 2019

Weihnachtsfeier

Am 08. Dezember 2018 feierten wir in der Gruppe unser diesjähriges Jahresabschlussessen.

Schöne Bilder haben wir an dieser Stelle eingestellt.

Diätkochkurs

Wie in jedem Jahr fand auch heuer der traditionelle Diätkochkurs unserer Gruppe statt.
Auf dem Kochprogramm standen althergebrachte Gemüsezubereitungen als Salat, Suppe und Hauptgericht, auch ein Fischgericht war wieder dabei.

Unter der Leitung der Diätassistentin Ina Libera war ein harmonischer und lehrreicher Ablauf gesichert. Und selbstverständlich haben wir zum Abschluss der Veranstaltung die zubereiteten Gerichte einer „Manöverkritik“ unterzogen und schließlich aufgegessen.

Unser besonderer Dank gilt der m&i – Fachklinik Bad Pyrmont für die Benutzung der Lehrküche.
Weitere Bilder und natürlich die Rezepte können hier betrachtet werden.

Das alljährliche Diätkochen in der m&i Klinik fand wie immer großen Anklang.

Bratwurst und Bier

Zur obligatorischen jährlichen Grillfete trafen sich 34 Mitglieder und Freunde in der Gaststätte „Zur Ponderosa“, Lügde.

Bei Bratwurst, Steak, diversen Salaten und zugehörigen Getränken verbrachten die Teilnehmer den sommerlichen Abend bis in die Dunkelheit im Beisein des Landesvorsitzenden, Rüdiger Schmidt und Dr. Martin Gehlen, beratender Arzt der DVMB Niedersachsen.

Interessante Gespräche rundeten die Fete ab. Es wurden auch einige Fotos geschossen.

Fahrt nach Berlin 2018

Auf Einladung des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung fuhr die DVMB-Gruppe Bad Pyrmont mit Freunden und Bekannten zu einer Tagung für politisch Interessierte nach Berlin auf Anregung des Abgeordneten Johannes Schraps MdB.

Ein umfangreiches Programm war zu absolvieren:

  • Besichtigung des Plenarsaales im Reichstagsgebäude,
  • Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments des Deutschen Bundestages,
  • Diskussion mit MdB und natürlich
  • die Besichtigung der Reichstagskuppel.

Weiter ging es am Folgetag mit dem Besuch des Dokumentationszentrums Topographie des Terrors (in der NS-Zeit), einem Informationsgespräch im Auswärtigen Amt und einer geführten Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt mit Orientierung an politischen Punkten. Eine Führung durch die Dauerausstellung „Tränenpalast“ (Bau der Berliner Mauer mit Folgen für Bevölkerung und Politik) und ein Informationsgespräch in der Bundeszentrale für politische Bildung rundeten die 3-Tage-Exkursion ab. Es war eine anstrengende aber äußerst informative Veranstaltung.

Mehr Bilder gibt es hier.

Ursula Flanse